Freitag, 15. Juni
bis Sonntag, 1.Juli 2018

Wandern im Limmattal

zhksfwandern

Wanderung „Limmattal-Uetliberg“
Ausgangspunkt ist Uitikon-Waldegg. Von hier führt ein Wanderweg zum Gipfel. Dieser Weg hat eine kleine Steigung und ist auch zugänglich für Fahrräder. Dauer: Rund eine Stunde.

Wanderung „Wiesentäli“
Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Schützenhaus in Weiningen. Von hier führt im Tal hinter dem Hügel das ungeteerte Friedhofsträsschen zum Chräbsenbachweg. Dauer circa. 30 Minuten. Die Wiesentäli-Wanderung kann ausgedehnt werden zu einer Rundwanderung, wenn an der Verzweigung Chräbsenbachweg / Bergstrasse nach links hinunter nach Oetwil an der Limmat gewandert wird. Die Haslernstrasse am Waldrand führt dann zurück zum Ausgangspunkt in Weiningen (mit herrlichem Panorama).

Wanderweg Reppisch
Ausgangspunkt ist die Taverne Krone in Dietikon. Wir folgen der Reppisch bis zum Marmoriweiher, passieren den Freizeitpark Grunschen mit Grillareal und Finnenbahn und wandern auf dem Brüggliweg bis zur Waldgrenze. Hier queren wir die Strasse vor der Barriere und erblicken die Haltestelle der Bremgarten-Dietikon-Bahn (BDB). Links führt der Weg in den Wald zum Waffenplatz Zürich Reppischtal. An Rebhängen vorbei wandern wir weiter, letztlich bis zum Türlersee. Weitere Details zur Wanderung.

Wanderung "Unterengstringen-Sonnenberg"
Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle Sennenbühl. Von dort aus erreichen wir das östliche Rondell im Zentrum und wählen die Bergstrasse hinauf zum Gut „Sunneberg“ (Sonnenberg). Zahlreiche Spazierwege im Bereich der Sonnenbergstrasse ergänzen und erweitern diese Wanderung bis zum Dorfgebiet von Oberengstringen.

Unterengstringen – Glanzenberg
Eine Burgruine und Überreste des Städtchens Glanzenberg sind gut erforschte Zeugen des Mittelalters. Burg und Stadt wurden von den Regensbergern erweitert und befestigt, bevor dann 1267 die Stadtzürcher alles dem Erdbogen gleich machten. Noch sind Überreste zu sehen. In diesen Zusammenhang gehört auch die linksufrig gelegene Ruine Schönenwerd.

Wanderung "Grosser Limmatweg"
Von Zürich bis nach Baden kann auf beiden Seiten der Limmat gewandert werden. Die Wanderzeit dauert rund 6,5 Stunden. Erlebnisreiche Zwischenstationen sind das Kloster Fahr (mit Gratis-Fähre über die Limmat), die Werdinsel in Höngg mit Badegelegenheit und die Renaturierung „Werd“ bei Geroldswil. Teilweise ist der Weg auch für Fahrräder geöffnet.

Wanderung "Kleiner Limmatweg"
Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Limmat bei Oetwil, an der Brücke zu Dietikon/Spreitenbach. Von hier führt der Weg dem Fluss entlang bis zur grossen Brücke in Dietikon. Auf der gegenüberliegenden Seite wandern wir entlang des EKZ wieder an der Limmat bis zur Brücke nach Oetwil.

 

Unsere Goldsponsoren:

Hauptsponsor zhksf zkb

Medallien